Juckende Unterschenkel – Ursachen und Behandlung

Loading...

Haben Sie ständigen Juckreiz in Ihren Unterschenkeln? Haben sich die Symptome trotz Ihrer Bemühungen nicht gebessert? Dann müssen Sie diesen Artikel lesen.

Juckreiz in den Unterschenkeln kann aufgrund verschiedener Faktoren auftreten. Dies kann auf einen Insektenstich oder einen zugrunde liegenden Gesundheitszustand zurückzuführen sein. Wenn Sie wissen möchten, was den ständigen Juckreiz in Ihren Unterschenkeln ausgelöst hat, und einige natürliche Heilmittel, um ihn zu behandeln, lesen Sie weiter!

Inhaltsverzeichnis

  • Was verursacht juckende Beine?
  • Home Remedies zur Behandlung von juckenden Beinen
  • Wie man juckende Beine verhindert
  • Wann einen Arzt aufsuchen

Was verursacht juckende Beine?

Mehrere Faktoren können zu einem ständigen Juckreiz in den Unterschenkeln beitragen. Sie beinhalten:

  • Allergische Kontaktdermatitis

Wenn Ihre Haut mit einem Allergen in Kontakt gekommen ist, kann es juckend, entzündet und gereizt werden. Diese allergischen Reaktionen werden als allergische Kontaktdermatitis bezeichnet. Solche Reizstoffe können bestimmte Pflanzen, Metalle, Seifen, Kosmetika und Duftstoffe umfassen.

  • Xerosis

Xerose ist der medizinische Begriff, der verwendet wird, um ungewöhnlich trockene und schuppige Haut zu beschreiben, und dieser Zustand ist eine weitere häufige Ursache für juckende Beine. Wenngleich dieser Zustand keine Ausschläge verursacht, wenn Sie den betroffenen Bereich weiterhin zerkratzen, kann dies zu Beulen, Limetten und anderen körperlichen Symptomen führen. Xerosis tritt häufiger in der älteren Gruppe auf, da die Haut mit dem Alter tendenziell trockener wird.

  • Diabetes

Eine zugrunde liegende Erkrankung wie Diabetes kann auch Juckreiz in den Unterschenkeln auslösen. Es ist bekannt, dass hohe Blutzuckerwerte juckende Haut verursachen. Juckreiz kann auch durch andere Komplikationen des Diabetes ausgelöst werden, wie z. B. schlechte Durchblutung, Nervenschäden oder Nierenerkrankungen.

Juckende Haut könnte auch ein Symptom für andere Erkrankungen sein, wie Hepatitis, Lymphome, Hypothyreose und Hyperthyreose.

  • Insektenstiche

Bisse von Insekten wie Flöhe, Mücken und Milben können auch Juckreiz in den Unterschenkeln sowie in anderen Körperteilen verursachen, die den Insekten ausgesetzt sein könnten.

  • Gravitationsekzem (Stasis)

Dies ist besonders häufig bei Personen, die an Krampfadern oder tiefer Venenthrombose leiden. Es ist bekannt, dass Stauungen oder ein schweres Ekzem juckende, geschwollene, rote / violette Flecken auf den Unterschenkeln der betroffenen Personen verursachen.

  • Schlechte Hygiene

Wenn Sie sich nicht an die grundlegende Hygiene halten oder nicht täglich baden, kann der Aufbau von Schmutz, Schweiß und abgestorbenen Zellen an den Beinen Reizung und Juckreiz verursachen. Hitze, trockene Luft oder Kontakt der Haut mit Kleidung können diese Symptome verschlimmern.

Juckreiz ist nicht nur unangenehm, sondern kann auch Ihr Selbstvertrauen beeinträchtigen. Es gibt viele rezeptfreie Zubereitungen, die helfen, den Juckreiz zu lindern, der von Ihrem Arzt verschrieben werden kann. Wenn Sie jedoch eine schnelle Lösung für Ihr Problem mit einigen Zutaten zu Hause suchen, sind wir hier, um Ihnen zu helfen. Nachfolgend sind einige natürliche Heilmittel aufgeführt, die Ihre juckenden Unterschenkel lindern können.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Home Remedies zur Behandlung von juckenden Beinen

  1. Kokosnussöl
  2. Feuchtigkeitscreme
  3. Aloe Vera Gel
  4. Teebaumöl

Natürliche Möglichkeiten, juckende Beine zu behandeln

1. Kokosnussöl

Kokosnussöl

Shutterstock

Du wirst brauchen

1 Esslöffel reines Kokosnussöl

Was müssen Sie tun?
  1. Nehmen Sie einen Esslöffel reines Kokosnussöl und massieren Sie es sanft in Ihre Unterschenkel.
  2. Lassen Sie es an, bis es vollständig getrocknet ist.
Wie oft sollten Sie das tun?

Sie können dies zweimal täglich tun.

Warum das funktioniert

Die entzündungshemmenden Eigenschaften von Kokosnussöl können Juckreiz und Entzündungen in den Unterschenkeln lindern (1). Die feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften des Öls können dazu beitragen, grundlegende Probleme wie Xerosis, die Juckreiz verursachen können, anzugehen (2).

2. Feuchtigkeitscreme

Feuchtigkeitscreme

Shutterstock

Feuchtigkeitsspendende Maßnahmen können auch sehr bei der Linderung von juckenden Unterschenkeln helfen, insbesondere wenn trockene Haut oder Xerose die Ursache des Problems sind (3). Sie können entweder rezeptfreie Feuchtigkeitscremes wie Vaseline oder natürliche Alternativen wie Kokosnussöl und Olivenöl verwenden.

3. Aloe Vera Gel

Aloe Vera Gel

Loading...

Shutterstock

Du wirst brauchen

1-2 Esslöffel Aloe Vera Gel

Was müssen Sie tun?
  1. Tragen Sie Aloe Vera Gel auf die betroffenen Stellen auf.
  2. Lassen Sie es für 20-30 Minuten ein, bevor Sie es mit Wasser abspülen.
Wie oft sollten Sie das tun?

Sie können dies 1-2 Mal täglich tun, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

Warum das funktioniert

Die feuchtigkeitsspendenden und entzündungshemmenden Wirkungen von Aloe Vera-Extrakten sind bekannt (4). Diese Eigenschaften können den Juckreiz in den Unterschenkeln lindern.

4. Teebaumöl

Teebaumöl

Shutterstock

Du wirst brauchen
  • 3-4 Tropfen Teebaumöl
  • 1 Esslöffel Kokosöl
Was müssen Sie tun?
  1. Teebaumöl mit Kokosöl in den angegebenen Mengen mischen.
  2. Wenden Sie die Mischung auf den betroffenen Bereich an.
  3. Lassen Sie es für 15-20 Minuten an.
  4. Mit Wasser abspülen.
Wie oft sollten Sie das tun?

Sie können dies zweimal täglich tun, einmal unmittelbar vor dem Zubettgehen.

Warum das funktioniert

Teebaumöl ist ein hervorragendes Mittel zur Behandlung mehrerer Hauterkrankungen. Seine entzündungshemmende und antimikrobielle Wirkung kann bei der Behandlung von Juckreiz in den Unterschenkeln wirksam sein (5).

Während diese Mittel ihre Magie bei der Linderung des Juckreizes wirken, finden Sie hier einige Tipps, die ein erneutes Auftreten des Zustands verhindern können.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Wie man juckende Beine verhindert

  • Tragen Sie bequeme Kleidung aus Naturfasern wie Seide oder Baumwolle im Bett.
  • Halten Sie Ihre Raumtemperatur kühl, da übermäßige Hitze den Juckreiz verschlimmern kann.
  • Vermeiden Sie es, Koffein und / oder Alkohol direkt vor dem Schlafengehen zu sich zu nehmen, da dies zu einer Erhöhung der Körpertemperatur führen kann.
  • Stoppen Sie die Verwendung von Kosmetika, Parfums oder anderen Produkten, die früher zu einer Allergie geführt haben.
  • Kratzen Sie sich nicht die Beine trotz des Dranges, dies zu tun.
  • Befolgen Sie gute persönliche Hygienemaßnahmen wie tägliches Duschen.
  • Tragen Sie Schutzkleidung beim Wandern oder in den Wald.
  • Befeuchten Sie Ihren Körper täglich.

In den folgenden Fällen müssen Sie sofort einen medizinischen Eingriff suchen.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Wann einen Arzt aufsuchen

Sofort einen Arzt aufsuchen, wenn:

  • Der Juckreiz zeigt auch nach zwei Wochen keine Besserung.
  • Der Juckreiz beginnt den Schlaf zu unterbrechen.
  • Sie beobachten andere Symptome wie Gewichtsverlust, Schwäche, Hautausschlag oder Fieber.
  • Der Juckreiz beginnt zu bluten in einigen Teilen der Beine.

Intensiver Juckreiz in den Unterschenkeln oder an anderen Körperteilen kann ein wirklicher Kampf sein, vor allem, wenn er sich tagelang nicht entspannen will. Wir hoffen, dass die in diesem Artikel behandelten Tipps und Maßnahmen zur Linderung der Erkrankung beitragen. Wenn nichts zu helfen scheint, ist es am besten, einen Arzt aufzusuchen, um weitere Komplikationen wie Blutungen und Narben zu vermeiden.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Fanden Sie diesen Beitrag hilfreich? Vergessen Sie nicht, uns Ihre Kommentare in den Kommentaren unten mitzuteilen.

Antworten von Experten auf Leserfragen

Warum jucken meine Beine nachts?

Die natürliche Funktion Ihres Körpers verändert sich nachts. Zum Beispiel steigen die Temperatur Ihres Körpers und der Blutfluss in Ihre Haut nachts an. Dies kann zu einem Anstieg der Hauttemperatur führen, was zu Juckreiz führen kann. In der Nacht setzt Ihr Körper auch mehr Zytokine frei und verringert die Sekretion von Kortikosteroiden, was zu Entzündungen und Juckreiz führt. Zusätzlich zu diesen Veränderungen können andere zugrunde liegende Gesundheitszustände wie die oben genannten zu juckenden Unterschenkeln und Knöcheln nachts beitragen.

Verursacht schlechte Durchblutung Juckreiz?

Ja, schlechte Durchblutung kann auch Juckreiz verursachen. Aus diesem Grund verursachen Erkrankungen wie Krampfadern und Diabetes, die bekanntermaßen eine schlechte Durchblutung des Körpers verursachen, häufig auch Juckreiz.

Was tun bei juckenden Beinen nach der Rasur?

Um juckende Beine nach der Rasur zu behandeln, beginnen Sie mit dem Peeling Ihrer Beine mit einem Luffa oder einem Waschlappen. Klopfen Sie Ihre Beine trocken und lassen Sie sie mit einem alkoholfreien Feuchtigkeitsspender wie Algengel ohne Duftstoffe nachbehandeln.

Verweise

  1. „Entzündungshemmende, schmerzstillende und antipyretische Aktivitäten von nativem Kokosnussöl“ Pharmaceutical Biology, US-amerikanische Nationalbibliothek für Medizin.
  2. „Eine randomisierte kontrollierte Doppelblindstudie, bei der kaltgepresstes Kokosnussöl mit Mineralöl als Feuchtigkeitsspender für leichte bis mittelschwere Xerosen verglichen wird.“ Dermatitis, US-amerikanische Nationalbibliothek für Medizin.
  3. „Feuchtigkeitscremes: Die glatte Straße“ Indian Journal of Dermatology, US-amerikanische Nationalbibliothek für Medizin.
  4. „ALOE VERA: EIN KURZER ÜBERBLICK“ Indian Journal of Dermatology, US-amerikanische Nationalbibliothek für Medizin.
  5. “Melaleuca alternifolia (Teebaumöl): Eine Überprüfung der antimikrobiellen und anderen medizinischen Eigenschaften” Klinische Mikrobiologie, US National Library Of Medicine.

Die post Itchy Lower Legs – Ursachen und Behandlung erschien zuerst bei STYLECRAZE.

Loading...